Die Welt ist klein…

Ein neuer Durchbruch im Halbleiterbereich.

Anzeige
Wissenschaftlern der Universität in Kalifornien ist
es gelungen, den herkömmlichen Transistor bis auf ein
Zehntel (1/10!!) seiner jetzigen Größe schrumpfen zu
lassen. Dadurch ergeben sich neue Möglichekeiten in der
Chip-Technologie. Professor Chenning Hu geht davon aus,
dass sie den Transistor nochmals um die Hälfte verkleinern
können. Mit dem neuen Model ist es nun möglich, bis
um das 400fache (!!) an Transistoren auf einem Chip unterzubringen.
Interessant ist noch, dass das neue Verfahren keinerlei
Patentrechte unterzogen wurde, was auf eine wahre Flut von
neuen Prozessor-Designs hoffen läßt. Ich für meinen Teil
freue mich schon wieder auf neue Chip-Duelle der Prozessorgiganten
Intel und AMD und höre schon die Preise fallen…
Wie es sonst so um die Zukunft des Transistors besteht, könnt
ihr bei ZDNet nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.