KX133-Boards unter Win2k

Bei Tom’s Hardware wurden vor nicht allzu langer Zeit 12 Mainboards

Anzeige
sowohl unter Windows 98 SE, unter Windows NT 4.0 sowie unter Windows 2000
getestet. Zumindest unter den ersten beiden Betriebssystemen, denn unter
Win2k gab es enorme Probleme. Zum einen das Zusammenspiel zwischen
GeForce-Karte (NVIDIA-Beta-Treiber) und des VIA-AGPSYS-Treibers, den
man nun mittlerweile als neue Version downloaden kann. Zum anderen
wurde der AGP-Bus unter Windows 2000 standardmäßig nicht erkannt und
folglich auch nicht aktiviert. Erst mit Hilfe einer abgeänderten
INF-datei
konnte dieses Problem behoben werden. Mittlerweile wurden
diese Mängel beseitigt und alle Boards nochmals auf den Prüfstand geworfen.
Und wie sich die nun 13 Boards unter Win2k behaupten konnten, das erfährt
man hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.