Pixar über NVIDIA

Einen recht interessanten Bericht kann man bei Reactor Critical

Anzeige
nachlesen. Hierbei geht es um eine Aussage, die die Computer-Animations
Firma Pixar, bekannt durch Filme wie Toy Story und Bug’s Life, gegenüber NVIDIA verlauten lässt. Hier mal grob die
Zusammenfassung:

Auf die Bemerkung von NVIDIA – Mit Hilfe der GeForce2 GTS wurde
ein großer Schritt in Richtung Pixar-Animation in Echtzeit gemacht –
folgt die Antwort von Pixar:

„Pixar-Level“ Animation ist um etwa 800,000 mal langsamer als
Echtzeit. Hierbei werden die Prozessoren einer Ultra Sparc
von SUN eingesetzt. Wie kommt NVIDIA dazu, zu glauben, dass Ihre
GeForce2 GTS in Echtzeit das erreichen kann, wozu unsere Ultra Sparc
etwa 800,000mal länger benötigt? Die GeForce kostet doch nur ein
paar Hundert Dollar, wieso gebt Ihr uns nicht einfach ein paar
von denen? Denkt doch nur an die Publicity, die Ihr damit erreichen
könntet (In diesem Zusammenhang fiel auch das Wort Toy – Spielzeug).

Einen genaueren Bericht gibt es wie gesagt bei Reactor Critical.
Den muss man gelesen haben… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.