Schnellste Grafikkarte der Welt?

Gainward Cardexpert GTS 2/400 mit 5ns Speicher

Der in Europa noch weitgehend unbekannte Hersteller Gainward will die angeblich schnellste Grafikkarte der Welt auf den Markt bringen: die Cardexpert GTS 2/400 mit nVidia GeForce2 GTS Grafikchip.

Anzeige
Was diese Karte von den anderen GeForce2-Boards abhebt ist der 5ns Speicher, der mit 450 MHz (Double Data Rate) statt der üblichen 333 MHz laufen soll. Auch den Takt des Grafikchips hat Gainward leicht erhöht: von den herkömmlichen 200 auf 220 MHz.
Chip Online und
Tom’s Hardware Guide haben die Karte vorab schon mal angetestet.

In den Tests erwies sich die Gainward Cardexpert GTS 2/400 auch tatsächlich als derzeit schnellste Grafikkarte. Aufgrund der höheren Taktraten kann sie die anderen GeForce2-Boards hinter sich lassen.
Trotz des hohen Taktes war noch etwas Spielraum zum Overclocking: 472 MHz haben die 64MB Speicher vertragen,
der Grafkchip lief noch bis 233 bzw. 235 MHz. Aber ist dem Kunden dies 950 DM wert? Soviel soll die Cardexpert GTS 2/400 nämlich kosten, wenn sie im August auf den Markt kommt. Angesichts der Pläne von nVidia, bereits im September oder Oktober die nächste Generation ihrer Grafikchips zu präsentieren, etwas zweifelhaft. Auch ist noch unklar, in welchen Stückzahlen die Karte erscheint, denn 5ns DDR-SGRAM sind weder billig noch leicht herzustellen und deshalb rar.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.