Spezifikationen von AGP 8x

Intel stellt neuen Grafikport vor...

Mittlerweile kennt man es ja: AGP 2x reißt keinen mehr vom

Anzeige
Hocker, AGP 4x ist nun mittlerweile auch schon zum Leisetreter
abgestempelt worden und mit Fast-Write lockt man auch keinen
mehr hinter dem Ofen vor. Doch was tun, wenn man unbedingt
mehr Saft aus seiner Grafikkarte herauspressen will? Nun, dafür
gibt es ja Intel. Der Chipgigant stellt eine neue Roadmap für
den Advanced Graphics Port (kurz AGP) vor und kündigt gleichzeitig
Spezifikationen für AGP 8x an. Kurze Zusammenfassung aus der
Pressemitteilung, die Ihr natürlich auch komplett hier nachlesen
könnt:

Im Prinzip ist AGP 8x nichts weiter als ein aufgebohrter AGP 4x.
32-Bit breiter Bus, jedoch mit einer Verdoppelung der Geschwindigkeit
(533 MHz) und einer Datenrate von 2 GB/s. Verbesserte 3-D Visualisierung
für Pentium 4, Anbieter könnten unter anderem NVIDIA, ATI und
Matrox sein.

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.