Darf es noch ein wenig mehr sein?

Gig-CPUs von Intel und AMD übertakten

Prozessoren mit 1GHz Taktfrequenz sind ja schon selten genug.

Anzeige
Um jedoch eine noch schnellere CPU zu ergattern, muss man wohl
selbst bei einer der Prozessor-Schmieden angestellt sein, denn
solche sind quasi überhaupt nicht vorhanden.

Nun, zum Glück gibt es ja noch Leute, die sich damit nicht so
ohne weiteres abfinden können oder wollen. Die Rede ist hier von
den Overclockern, die nun aber auch wirklich das letzte Megahertz
aus den Chips herausleiern. Das man dabei mit unter schon mal
auf recht unkonventionelle Mittel zurückgreifen muss, steht wohl
ausser Frage, vor allem dann, wenn es um einen sowieso schon
recht hoch getaktete Prozessoren wie die 1GHz-Versionen von
Intel und AMD geht. Bei HardOCP hat man sich diesen beiden
Modellen angenommen und versucht, soviel wie nur möglich an
Leistung aus ihnen herauszukitzeln.

Auf allen Prozessoren wurden Wasser-Kühlkörper angebracht. Gedreht wurde
vornehmlich an der Core-Spannung und natürlich am FSB. Bis 1050MHz – eher bescheiden also –
konnten sowohl der Intel als auch der AMD ohne große Probleme
ihre Arbeit verrichten. Bei 50MHz mehr jedoch brach der Pentium III
ein, der AMD lief weiter. Nun, nach Verbesserung der Kühlung
mittels speziellem Kühlmittel schaffte auch der Intel die 1,1GHz-Grenze.
Den AMD konnte man noch bis sage und schreibe 1200MHz fahren,
drüber hinaus jedoch war Feierabend. Im Grunde aber doch gar nicht
mal so schlecht, oder?

Quelle: HardOCP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.