Creative auf dem Rückzug?

Läßt Creative das Grafikkarten-Business sausen?

Aus, wie immer, glaubwürdiger und gut unterrichteter Quelle hat Digit-Life erfahren, dass sich Creative Labs wohl im nächsten Jahr aus dem Grafikkarten-Geschäft zurückziehen wird.

Anzeige
Zu diesem Schritt haben wohl im Wesentlichen vier Punkte geführt:

  • Die Profite der TNT2 M64-Karten sind sehr dünn, zudem hat Creative zuviele dieser Karten produziert.
  • Creative ist zu spät in den GeForce2 MX Markt eingestiegen und bietet mit seiner Karte zudem keine besonderen Features.
  • Als NVidias Partner Nr. 1 hat Creative allgemein nichts Besonderes geboten, alle GeForce2 Karten waren „gewöhnlich“.
  • NVidia selbst ist mit der Partnerschaft nicht sehr zufrieden.

Somit wird sich Creative ganz auf ihre SB Live! Familie und andere Multimedia-Produkte wie die MP3-Player konzentrieren.
Der Partner Nr. 1 wird dann übrigens ab Januar 2001 Asus werden, denn das taiwanesische Unternehmen hat in letzter Zeit sehr gute Karten mit NVidia-Grafikchips gefertigt und dies wird nun honoriert.
Anzumerken ist zudem, dass Nvidia plant, im nächsten Jahr selbst Grafikkarten zu fertigen. Diese könnten dann z.B. unter dem Markennamen Voodoo verkauft werden.

Quelle: Digit-Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.