Neues von Serial-ATA

Serial-ATA kommt – langsam aber sicher. Der erste Entwurf wurde von

Anzeige
der entsprechenden Working-Group vorgestellt und wartet mit einer
theoretischen Datenübertagung von bis zu 1,5GBit/s auf. Die tatsächliche
Leistung beträgt allerdings nur 150 MByte/s. Zum Vergleich: die jetzigen
UltraATA/100 Platten arbeiten mit 100 MByte/s paralleler Datenübertragung.
Eine Verbesserung der Leistung ist zur Zeit in Planung. Vorteil der
seriellen Übertragung ist der, dass mit nur 4 Adern und einer Kabellänge
von bis zu einem Meter auch große Rechnergehäuse verkabelt werden können.
Somit gehören die breiten und kurzen Parallel-Kabel bald der Vergangenheit
an. Auch softwaretechnisch ändert sich nichts, da Serial-ATA vollkommen
abwärtskompatibel sein wird.

Quelle: Tom's Hardware

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.