AMD hält Athlon-C zurück?

CPU-Hersteller wartet auf Verfügbarkeit des VIA KT266 Chipsatzes

Nach einer Meldung von Ace’s Hardware hält AMD angeblich die neue „C“-Version ihres Athlon Prozessors – das heiß ersehnte Modell mit 266MHz FSB – noch zurück, bis genügend adäquate Motherboards verfügbar sind. Dadurch soll vermieden werden, dass die potenziellen Käufer nicht verwirrt werden beim Athlon-Kauf und die Athlon-C nicht bei den Händlern mangels entsprechender Mainboards liegen bleiben.

Anzeige
AMD füllt also zur Zeit sein Lager mit Athlon-C mit 1000 und 1200 MHz (266MHz FSB) – produziert werden diese Prozessoren ja schon eine Weile. Der eigene Chipsatz AMD-760 hatte ja in den ersten Revisionen noch Probleme mit 266 MHz Front Side Bus, so dass viele Mainboard-Hersteller auf die Verfügbarkeit des KT266 Chipsatzes von VIA Technologies warten, bevor sie ein Motherboard für den neuen Athlon herausbringen. Dies ist auch ein Grund, warum PC2100 DDR SDRAM (266MHz Speicherbus) noch so selten zu bekommen und teuer ist. Auch die Speicherhersteller warten noch ab.
Alles scheint nun an VIA zu hängen. Momentan sieht es so aus, dass die ersten Mainboards mit dem KT266 Chipsatz im März erhältlich sein werden. Dann sollten endlich auch die Athlon-C CPUs und PC2100 DDR SDRAM in ausreichender Stückzahl in den Regalen zu finden sein.

Quelle: Ace's Hardware

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.