GeForce2 Go Serie erweitert

GeForce2 Go 100 und 200 mit jeweils anderem Speicherbus

NVIDIA hat gestern in dieser Pressemitteilung zwei neue Modelle ihres mobilen Grafikchips für Laptops und Notebooks angekündigt. Die GeForce2 Go 100 und 200 GPUs (Graphics Processing Units) sind in der Chipgröße um 45% verkleinert worden und deshalb wohl besonders für dünne und leichte Notebooks geeignet. Der GeForce2 Go 100 verbraucht auch nur noch 0,5 Watt.

Anzeige
Die Unterschiede der einzelnen Modelle sind im Speicherbus zu finden. Während der Original GeForce2 Go mit einem 128bit Bus für herkömmliches SDRAM ausgestattet ist, besitzt der GeForce2 Go 100 nur einen 32bit Speicherbus und der GeForce2 Go 200 einen 64bit Bus, allerdings jeweils für DDR SDRAM.
Eine grobe Einschätzung der Performance wäre, dass der GeForce2 Go 200 ungefähr gleichschnell und der GeForce2 Go 100 etwa halb so schnell ist wie der Original GeForce2 Go – bei gleichen Taktraten, die ja noch nicht bekannt sind.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.