ATI kauft FireGL

Workstationgrafikspezialist wechselt von SonicBlue zu ATI

ATI Technologies erweitert sein Portfolio und integriert einen Spezialisten für Workstationgrafik in seinen Konzern. FireGL ist bisher ein Teil von SonicBlue, die man früher unter dem Namen S3 kannte. Nachdem S3 Graphics zu VIA Technologies gewandert ist und die neue Firma SonicBlue eigentlich mit Grafikkarten nichts mehr am Hut hat, erscheint der Verkauf von FireGL nur logisch.

Anzeige
Aber warum ATI? Die Verkaufszahlen von Grafikkarten für Workstations sind im Vergleich mit ATIs Stückzahlen zu vernachlässigen, aber es muss als positiv für FireGL gewertet werden, dass sie wieder zu einer Firma gehören, die im Grafikkarten-Segment tätig ist. Darüberhinaus kennt sich Dave Orton, President von ATI, im Workstation-Business aus, denn er hat lange Jahre bei Silicon Graphics gearbeitet.

FireGL konkurriert im Workstationmarkt mit 3Dlabs, Intense 3D, HP, E&S sowie NVIDIA und hatte erst letzte Woche die neue Fire GL4 Grafikkarte vorgestellt.

Quelle: Rage3D

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.