Creative entläßt 10%

550 Mitarbeiter verlieren ihren Job

In den vergangenen Tagen deutete sich schon an, dass es Creative nicht allzu gut geht. Die Grafikkartenentwicklung wurde fast vollständig aufgegeben. Angeblich wegen zu geringer Margen. Nun gab man eine Personalredimensionierung um 10% bekannt. Insgesamt 550 Mitarbeiter werden entlassen. Die Produktionsstätte in den USA wird komplett geschlossen. In Zukunft soll nur noch in Singapur produziert werden.

Anzeige
Durch diese drastischen Maßnahmen möchte man 15 bis 20Mio Dollar einsparen. Durch Kürzungen und Einsparungen an anderer Stelle hofft man auf nochmals $65Mio.

Die Kostenreduktionsmaßnahmen wurden nötig, nachdem im vergangenen Quartal der Gewinn um 40% auf nur noch $26,5Mio absackte. 427Mio Dollar Umsatz mussten dafür generiert werden.

Creative ist nicht die einzige Firma, der die schleppenden PC-Absätze zu schaffen machen. Intel gab bereits den Abbau von 5000 Arbeitsplätzen bekannt. Compaq strich ebenfalls 5000 Stellen. Dell verzichtet in Zukunft auf 1700 Mitarbeiter, weitere Firmen werden mit Sicherheit folgen.
Um sich vom PC-Markt unabhängiger zu machen, möchte Creative in Zukunft vermehrt auf Unterhaltungselektronik setzen. Die D.A.P Jukebox macht dabei den Anfang.

Quelle: Heise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.