Noch mehr neue Kühler

10 neue Kühler von Titan, 3 neue von Thermaltake

Abgesehen vom bereits vorgestellten TTC-MT3AB für Intels Pentium 4, kündigte Titan noch neun weitere Lüfter an:

Anzeige

Athlon/
Duron
Pentium III/
Celeron
Maximaltakt Lüfter
TTC-MT3AB Pentium 4 1,5GHz 2
TTC-MS1AB x x 1,2GHz 2
TTC-MS2AB x x 1,3GHz 2
TTC-MT2AB x x 1,5GHz 2
TTC-M8AB x 1,3GHz 1
TTC-M5AB-1 x 1,2GHz 1
TTC-D4T x x 1,5GHz 1
TTC-CSC11 Grafikkarte 1
TTC-CSC12 Grafikkarte 1
TTC-004 System 1

Von Thermaltake kommen auch einige neue Produkte auf den Markt. Da wäre zum einen der Copper Orb für alle aktuellen AMD Prozessoren bis 1,5GHz. Im Wesentlichen handelt es sich um einen Chrome Orb, in den an der Unterseite eine Kupferplatte eingearbeitet wurde. Dies soll die Wärmeabfuhr optimieren. Andere Hersteller haben diese Technik schon mit Erfolg eingesetzt. Einige Grad dürften also bei herauskommen.

Weiterhin soll ab sofort der bereits angekündigte PC2100 DDR-RAM mit integriertem Wärmeverteiler (Headspreader) lieferbar sein. Der Headspreader sieht in etwa so aus wie der auf RDRAM-Modulen. Einziger Unterschied ist, dass der Kühler bei RDRAM fest mit dem Modul verbunden ist. Die Thermaltake Lösung kann man wahrscheinlich entfernen. Da Thermaltake auch Nachrüstkits der Kühler für bereits gekaufte Module anbieten will, muss dies sogar so sein.
Das Modul an sich ist unspektakulär. Es baut sich aus acht 128MBit Chips von Samsung auf und bietet demnach eine Speicherkapazität von 128MB. Der Wärmeverteiler soll das Übertaktungspotential steigern. Ob das etwas bringt, muss sich erst noch zeigen.

Als dritte Neuheit werden DDR-RAM Kühler für Grafikkarten angeboten. Es scheint sich dabei um die gleichen Kühler zu handeln, die bereits auf der Guillemot 3D Prophet III zum Einsatz kommen. Sie sind blau anodisiert und so lang, dass sie zwei Speicherchips abdecken.

Händler dürften die neuen Produkte in den nächsten Tagen und Wochen in ihr Programm aufnehmen.

Copper Orb
TTC-CSC11 Grafikkartenkühler
TTC-CSC12 Grafikkartenkühler
TTC-D4T
Thermaltake Speichermodul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.