Neue GeForce2 MX von Gigabyte

Zwei neue Grafikkarten mit GeForce2 MX200/400

Mittlerweile ist es in Mode gekommen, als Mainboardhersteller auch Grafikkarten anzubieten. Dies tut auch Gigabyte. Als einer der letzten Produzenten kündigte man nun zwei Grafikkarten auf Basis des GeForce2 MX200 bzw. MX400 an.

Anzeige
Die GF1280-32P wird mit GeForce2 MX400 und 32MB SDRAM ausgestattet. Der Speicher taktet dabei mit 166MHz und dürfte damit im eine der langsamsten Karten mit MX400 sein. Ausgestattet werden soll die Karte mit zwei VGA-, einem TV- und einem DVI-Out. An maximal zwei Anschlüsse können gleichzeitig Daten ausgegeben werden. Ob sich die Features auf mehrere Karten konzentrieren, so wie bei vielen anderen Produzenten, oder auf eine einzige Karte gepackt werden, ist unbekannt. Letztere Möglichkeit treibt natürlich den Preis in die Höhe.

Die GF1280-32E arbeitet mit dem GeForce2 MX200. Die 32MB SDRAM takten dabei ebenfalls mit 166MHz, können aber nur über ein 64Bit Interface angesprochen werden. Die Speicherbandbreite halbiert sich somit. Die Karte soll offenbar ansonsten die gleichen Features aufweisen wie die GF1280-32P. So ganz glauben können wir dies allerdings nicht. Schließlich richtet sich der GeForce2 MX200 an Hersteller von Komplett-PCs. Schwer vorstellbar, dass diese für Features wie TwinView extra zahlen möchten.

Quelle: Digit-Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.