Noch ein neuer Grafikchip

Konkurrenz für GeForce2 MX

Es scheint die Woche der Grafikchips zu werden. Nach dem SuperSavage und einem hochgetakteten KyroII wurden nun einige Details zum SiS315 bekannt. SiS war noch nie für besonders leistungsstarke Grafikchips bekannt, die Neuentwicklung dürfte aber für den LowCost-Markt durchaus interessant werden. Zwar wirkt er mit seinen DirectX 7 Features, einer T&L-Einheit und einem Takt von bis zu 166MHz nicht gerade spektakulär, im Gegensatz zum GeForce2 MX kann er jedoch auch mit 128Bit DDR-RAM umgehen. NVIDIAs Produkt kennt lediglich 64Bit DDR-RAM bzw. 64 und 128Bit SDRAM, die Bandbreite ist dementsprechend bei 166MHz Speichertakt auf 1,3 bis 2,7GB/s beschränkt. Der Speicher auf SiS315-Grafikkarten wird vermutlich mit 183MHz getaktet. Bei Verwendung von SDRAM kommt man so auf eine Bandbreite 2,9GB/s, bei DDR-RAM gar auf 5,9GB. Zum Vergleich: Ein GeForce2 GTS bringt es gerade einmal auf 5,3GB/s.

Anzeige
Der Chip kann bis zu 128MB Speicher ansteuern, was z.Z. allerdings wenig Sinn machen würde. 32MB reichen für die meisten Anwendungen völlig aus.

Die weiteren Features reichen über die Unterstützung von 3D-Shutter-Brillen, über FullScene AntiAliasing bis hin zu beschleunigtem DVD-Decoding sowie evtl. die Möglichkeit der gleichzeitigen Nutzung von zwei Ausgabegeräten. Letzeres ist bei der Konkurrenz u.a. unter dem Namen DualHead oder TwinView bekannt.

Erste Musterexemplare sollen am 10.8. fertig sein.

Quelle: The Inqirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.