110GB Notebookfestplatte

Fujitsu entwickelt neue Technologie für Datenspeicherung

Das japanische Unternehmen Fujitsu, das erst kürzlich verkündete, dass man aus dem Geschäft mit PC-Festplatte aussteigen wolle, kündigte heute eine neue Technologie für die magnetische Datenspeicherung an. Mittels dieser Technologie soll man 100GBit pro Quadratzoll (6,45cm²) speichern können, bisher waren 32,6GBit aktuell. Fujitsu plant erste Festplatten mit der Technologie noch in diesem Halbjahr ausliefern zu können. 2,5″ grosse Notebookfestplatten mit 110GB Kapazität wären kein Problem mehr. Den Rekord hält zur Zeit noch IBM mit einer 48GB Platte.

Anzeige
IBM wäre ebenfalls in der Lage, 100GBit pro Quadratzoll unterzubringen, möchte dies aber nicht vor 2003 tun.

Quelle: Fujitsu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.