SiS735 beherrscht 166MHz FSB

Bisher einziger Chipsatz für künftige Athlons mit 166MHz Front Side Bus

Noch sind Sockel-A Mainboards mit dem SiS735 Chipsatz (zumindest hier in Deutschland) nur von einem Hersteller erhältlich – Elitegroup. Nach der Liste der Abnehmer bei SiS dürfen wir allerdings bald weitere Mainboards mit diesem Chipsatz erwarten, u.a. von Abit, Asus, Gigabyte und Leadtek. Als erstes wird aber wohl das MSI K735Pro verfügbar sein.

Anzeige
Trotz des angeblich von VIA erzeugten Drucks auf die Mainboard-Hersteller, den SiS735 nicht zu verwenden (wir berichteten), scheint SiS nach eigenen Angaben sehr erfolgreich mit ihrem Chipsatz zu sein. Man habe die Auslieferungen im August im Vergleich zum Juli verdoppelt und erwarte weitere Steigerungen in den nächsten Monaten. SiS vermarktet den 735 als einen „sehr stabilen und hoch-kompatiblen“ Chipsatz. Die Kompatibilität wäre in der Tat sehr hoch, wenn es stimmt, was The Inquirer nun berichtet.

Aus AMD-internen Quellen ist zu vernehmen, dass zukünftige Athlon-Prozessoren einen Front Side Bus von 166 MHz nutzen werden. Höchstwahrscheinlich betrifft dies den im ersten Halbjahr 2002 erwarteten Palomino-Nachfolger „Thoroughbred“. Bisherige Athlon-CPUs verwenden einen FSB von 100 oder 133 MHz.
Nun meldet The Inquirer, dass der SiS735 Chipsatz auch mit AMD-Prozessoren mit 166 MHz FSB arbeiten kann. SiS will diese Tatsache nicht bestätigen, denn dieses Feature wurde ja bisher nicht propagiert (und ist möglicherweise auch noch nicht endgültig ausgetestet). Immerhin wäre der SiS735 der erste und bisher einzige Chipsatz, der schon den Thoroughbred unterstützt.
Bei einem FSB von 166 MHz ist dann auch das neue DDR333 SDRAM sinnvoll, um Speicher- und Prozessorbus synchron zu takten. Noch sind solche PC2700 DDR-RAM Module nicht erhältlich, aber z.B. Samsung Electronics und Nanya Technology haben mit der Massenproduktion entsprechender Chips schon begonnen.

Quelle: The Inquirer

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.