Athlon XP endlich käuflich

Erstmals Komplett-PC mit dem neuen Prozessor ausgestattet

Heute steht der seit über einem halben Jahr sehnlichst erwartete Athlon XP (Codename Palomino) erstmals in den Läden. Die deutschlandweit tätige Elektronikhandelskette MediMax bietet zumindest in seinen Berliner Filialen einen Komplett-PC mit dem Prozessor an. Dabei handelt es sich um einen Fujitsu-Siemens Rechner mit Athlon XP 1500+. Nach dieser Liste entspricht das einem mit 1333MHz getakteten Prozessor. Dass es sich bei der Angabe 1500+ nicht um die reale Taktrate, sondern um ein sogenanntes Performance Rating (PR) handelt, verschweigt der Prospekt.

Anzeige
Für die Wiedereinführung des PR heimste AMD schon im Vorfeld massive Kritik ein. Unter anderem deswegen, weil sich die Geschwindigkeit eines Prozessors nicht in einer einzigen Zahl ausdrücken läßt, das PR demnach in vielen Fällen nicht zutreffend ist. Die PC-Hersteller haben zudem Angst, dass Kunden Rechner reklamieren, wenn sie herausfinden, dass der als Athlon XP 1900+ verkaufte Prozessor im Grunde „nur“ ein 1600er ist. Weiterhin mutet es eigenartig an, dass der Taktunterschied zwischen dem langsamsten (1333MHz/PR1500+) und schnellsten (1600MHz/PR1900+) Athlon XP 20% beträgt, der Unterschied zwischen den Performance Ratings jedoch 27%.

Quelle: eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.