Matrox nicht auf der CeBIT 2002

Kanadier sagen Beteiligung an größter Computermesse der Welt ab

Der kanadische Grafikchip-Designer und Grafikkarten-Hersteller Matrox Graphics hat heute bekannt gegeben, dass er auf der Computermesse CeBIT 2002 nicht als Aussteller vertreten sein wird. Als Gründe wurden die Unsicherheit über die Weiterentwicklung der allgemeinen Wirtschaftslage und des IT-Marktes sowie die negative Entwicklung von Besucher- und Ausstellerzahlen auf IT-Messen angegeben. Dies hat Matrox nach eigenen Angaben dazu veranlasst, ihr Marketing-Budget lieber anderweitig auszugeben.

Anzeige
Damit dürften so einige Matrox-Anhänger enttäuscht werden, die gehofft hatten, dass der Hersteller eventuell im nächsten Jahr auf der CeBIT einen neuen Grafikchip vorstellt oder zeigt. Man kann davon ausgehen, dass Matrox – hätten sie im nächsten Frühjahr einen neuen Chip – diesen auch auf der größten Computermesse der Welt präsentieren würden.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.