Radeon 8500 XT Performancewunder?

RV250 angeblich 50% schneller als Radeon 8500

Vergangene Woche berichteten wir, dass ATI zur Cebit im März vermutlich einen schnelleren Radeon 8500 Grafikchip vorstellen wird. Der Radeon 8500 XT soll 25MHz schneller takten als der Radeon 8500, der Speichertakt wird ebenfalls um 25MHz erhöht.

Anzeige
Nun berichtet jedoch Larry Yeo, Chef des Grafikkartenproduzenten Colourpower (Club3D, Powercolor), von einem Chip mit dem Codenamen RV250. Dieser soll im März erscheinen und 50% schneller sein als der Radeon 8500. Die Grafikkarten auf Basis des neuen Chips seien bereits fertig.

RV250 ist ein interessanter Name. ATI nannte den Radeon 8500 R200, den Radeon 7500, die LowCost-Variante des Radeon 8500, RV200. Wenn es im März einen RV250 geben wird, liegt der Schluß nahe, dass ATI auch einen R250 produziert. Denkt man weiter, dann muß der Radeon 8500 XT (alias R250?) eine enorme Performance entwickeln. Wenn schon die LowCost-Version 1,5x so schnell sein soll wie das derzeitige Topmodell, dann muß der HighEnd-Chip nochmals schneller sein. Aber evtl. hat sich Yeo auch einfach nur versprochen und meinte den R250. Aber selbst dann wäre der R250 ein imposanter Chip.

Weiter geht es laut Colorpower im zweiten Quartal 2002 mit dem RV300 (oder R300?). Der RV300 stand bereits im vergangenen Jahr auf der Roadmap. Wieder handelt es sich um einen abgespeckten R300 mit über 300MHz Takt. Der DirectX 9 kompatible Chip soll mit vier Renderpipelines und zwei Geometrieeinheiten aufwarten können, der R300 mit jeweils der doppelten Anzahl. Zum Jahresende schießt ATI dann noch den RV350 (R350?) hinterher. Daten zu diesem Chip sind allerdings noch nicht bekannt.

Colourpower ist einer der größten Produzenten von Radeon-Grafikkarten und produziert sogar für ATI selbst Karten. Es ist also anzunehmen, dass die Firma weiß, wovon sie spricht.

Quelle: DigiTimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.