MR Big Tower – schwarz, gedämmt, geregelt - Seite 6

Anzeige

Fazit

Der gedämmte MRcomputertechnik Big Tower in schwarz ist ein optisch ansprechendes Gehäuse. Die absenkbare Fronttür stellt eine praktische Alternative zu den Türen des CS-601 Towers da. Das Gehäuse ist im Inneren leider nicht so gut verarbeitet wie der CS-601 Tower. Dies zeigt sich beispielsweise beim Festplattenkäfig oder der allgemeinen Stabilität des verwendeten Materials.
Für einen Big Tower unterdimensioniert ist der freie Platz für einbaubare 3.25″ Laufwerke. Baut man diese wärmebedingt günstig ein, so ist das Limit schnell erreicht.
Die Dämmmatten sind sauber zugeschnitten und gut befestigt, aber nicht immer wird das optimale Material verwendet (Frontblenden). Der herausnehmbare Mainboardschlitten ist sehr praktisch und erleichtert den Hardwareeinbau.
Seine negativen Seiten macht das Gehäuse jedoch durch das außergewöhnlich gute Ergebnis bei der Gesamtlautstärke wieder gut. Unserem subjektiven Eindruck nach ist der MRcomputertechnik Big Tower bei niedrigen Temperaturen leiser als seine ebenfalls von uns getesteten Konkurrenten. Hierzu trägt allerdings auch das Vario Set Highline bei, welches uns ebenfalls sehr gut gefällt. Es ist leicht in Betrieb zu nehmen und bietet eine guten Kompromiss zwischen Belüftung und einem daraus oft resultierenden Ansteigen der Lautstärke.
Das Enermax Netzteil in der „ichbinleise“-Edition ist dabei auch nicht zu vergessen. Es ist trotz seiner starken Leistung von 353 Watt flüsterleise und stellt eine Bereicherung für jedes gedämmte System dar.

Mit einem Gesamtpreis von rund 350 Euro liegen die getesteten Komponenten ganze 75 Euro unter der CS-601 Vario Edition. Der Preis mag einem für ein Gehäuse sehr hoch vorkommen, jedoch sollte man bedenken, dass die verwendeten Komponenten einzeln gekauft eher mehr kosten als im bereits fertigen Tower. Insgesamt ist das getestete Gehäuse eine sehr gute und vor allem preiswerte Alternative zu dem Fong Kai FK-320 „Whisper Edition“ und dem CS-601 Vario Edition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.