MR Big Tower – schwarz, gedämmt, geregelt - Seite 5

Anzeige

Temperatur

Das Gehäuse besticht durch seine guten Dämmeigenschaften, das Vario Set durch die leisen, niedrig drehenden Lüfter. Deshalb mag einem der Gedanke kommen, dies müsse auch seine negativen Seiten haben. Der Schwachpunkt bei Verwendung von Dämmmattensets und niedrig drehenden Lüftern ist eindeutig die sehr oft ansteigende Temperatur im Gehäuseinneren. Zum Vergleich nehmen wir einen ungedämmten CS-601 Tower und die CS-601 Vario Edition. In allen drei Gehäusen ist das gleiche System eingebaut. Gemessen wurde jeweils bei 20,5°C Raumtemperatur nach einer halben Stunde Betrieb.
Als erstes lassen wir bei allen Gehäusen die Lüfter außer Betrieb. Die Betriebslautstärke ist, wie oben schon beschrieben angenehm leise.

Tower CPU Gehäuse Lüfter
CS-601 ungedämmt 47.7°C 27.3°C Aus
CS-601 gedämmt 51.2°C 30.9°C Aus
MR Big Tower gedämmt 49,7°C 29,4°C Aus


Wie in der Tabelle zu sehen, liegen CPU- und Gehäusetemperatur des MR Computertechnik Big Towers unter den Temperaturen des gedämmten CS-601 Towers. Zwar sind sie immer noch ein Stück höher als die des ungedämmten CS-601 Towers, jedoch befinden sie sich in einem guten Bereich. Besonders in Hinsicht auf das sehr leise Betriebsgeräusch, welches beim CS-601 Tower unserem Eindruck nach lauter ist.
Zu erkennen ist aber auch, dass die Dämmmattensets einen negativen Einfluss auf die Temperaturen im System haben. Die Differenz zum gedämmten CS-601 Tower lässt sich auf den größeren Raum eines Big Towers im Vergleich zu einem Midi-Tower zurückführen. Deshalb liegen die Temperaturen der gedämmten Gehäuse auch nicht zu weit auseinander. Durch eine höhere Raumtemperatur können diese momentan noch gute Werte allerdings stark ansteigen.
An dieser Stelle kommt das Vario Set Highline zum Einsatz. Wir schließen die beiden Papst Lüfter an die „Black Box“ an und stellen die Drehzahl als erstes auf den kleinsten Wert. 20,5°C Raumtemperatur sind ein Wert, der die Gehäusetemperatur nicht sonderlich ansteigen lässt. Deshalb drehen die Lüfter auch nicht sonderlich schnell. Der Geräuschpegel ist weiterhin angenehm. Stellt man die maximal erreichbare Drehzahl an der Vario Regelung höher, so drehen die Lüfter ein Stück schneller. Mit maximaler Leistung werden sie dennoch nicht betrieben. Dies liegt weiterhin an der Raumtemperatur, die mit 20,5°C das System relativ kühl hält.
Dennoch ist der Lärmpegel angestiegen und das Gesamtergebnis ist nicht mehr ganz zufriedenstellend.

Tower CPU Gehäuse Lüfter
CS-601 ungedämmt 47.7°C 27.3°C Aus
CS-601 gedämmt 51.2°C 30.9°C Aus
CS-601 gedämmt 42,3°C 25,4°C High
MR Big Tower gedämmt 49.7°C 29.4°C Aus
MR Big Tower gedämmt 48,8°C 27,9°C min. Drehzahl
MR Big Tower gedämmt 46,5°C 26,0°C max. Drehzahl


In obenstehender Tabelle sind die Temperaturen bei Verwendung von beiden Papst Lüftern in Verbindung mit der Vario Regelung zusammengefasst. Es zeigt sich, dass die Temperaturen bei minimaler Drehzahl lediglich um 1,5°C im Gehäuseinneren und um 0,9°C bei der CPU sinken. Dies ist ein relativ geringer Wert. Andererseits ist der Lärmpegel wie oben schon beschrieben sehr niedrig geblieben, wodurch sich die Werte besser erklären lassen.
Die Lüfter drehen nicht sonderlich schnell, was in einem großen Gehäuse nur wenig Wirkung zeigt. Bei maximaler Drehzahl sieht es dagegen schon anders aus: beide Werte sind nochmals gesunken. Trotzdem kommen sie nicht an die CS-601 Vario Edition heran. Dies ist aber verständlich, da hier fünf Papst Lüfter bei voller Leistung betrieben werden.
Die Werte des MRcomputertechnik Big Towers sind im Vergleich mit dem CS-601 Tower sehr gut. Die Gehäusetemperatur unterscheidet sich um lediglich 0,6°C und die CPU-Temperatur um 4,2°C. Würde man ebenfalls fünf Lüfter in diesem Gehäuse verwenden, so käme man sicher zu deutlich besseren Werten als beim gedämmten CS-601 Gehäuse.
Lobenswert ist nochmals die niedrige Betriebslautstärke des Gehäuses zu erwähnen! Sind die Lüfter ausgeschaltet oder werden nur mit geringer Drehzahl betrieben, ist das komplette System äußerst leise.
Erhöht man die Drehzahl über die Vario Regelung, so liegen die Temperaturen nochmals in einem besseren Bereich. Auch wenn hier die Lautstärke nochmals steigt, liegt sie unserer Meinung nach unter der des gedämmten CS-601 Towers.
Einen großen Teil zur Geräuschminderung trägt bei beiden Gehäusen das Enermax Netzteil in der „ichbinleise“ Edition bei. Mit gedrosseltem Lüfter ist es nahezu lautlos und macht seinem Namen alle Ehre!
Wer ein gedämmtes System erwirbt, sollte sich deshalb immer bewusst sein, dass das Netzteil eine der größten Schwachstellen ist. Ein lediglich mit Dämmmatten oder Low Noise Lüftern bestücktes Gehäuse bringt in der Praxis relativ wenig Geräuschminderung. Aus diesem Grund sollte man immer auf ein richtiges Abstimmen der Komponenten achten, wenn man seinen Computer mit Erfolg leiser machen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.