ViVo-Grafikkarten von Leadtek

Sondermodelle der GeForce4 MX und Ti Karten mit Video-In/Out

Leadtek hat auf der Computex Sondermodelle ihrer GeForce4-Grafikkarten vorgestellt. Die “MyVIVO-Editionen“ sind neben dem bekannten Hardware-Monitoring (Überwachung von Temperaturen, Lüftern etc.) auch mit Video-Eingang und -Ausgang ausgestattet. Ein S-Video und Composite-Video kompatibles Video-in/out Adapterkabel zum Anschluss externer Geräte wie Camcorder, CCD Kamera, VCD/DVD/VCR oder TV liegt ebenso bei wie die MGI Videowave 5.0 Software zur Bearbeitung der Videos auf der Festplatte.

Anzeige
Nach eigenen Angaben bietet Leadtek als weltweit erster Hersteller mit der WinFast MyVIVO Grafikkarte “picture in picture“ (PIP) Unterstützung mit MPEG I/II Codec und De-interlace Funktion onboard. Die PIP-Funktion erlaubt dem User das Abspielen eines Videos und das gleichzeitige Betrachten eines TV Programms in einer Applikation.
Wann die MyVIVO-Karten zu welchem Preis erhältlich sind, konnte uns Leadtek leider noch nicht sagen.
Weitere Informationen und Bilder entnehmt bitte der Pressemitteilung.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.