Savage XP und Alpha Chrome

Neue Grafikchips von S3 Graphics für Notebooks und Grafikkarten

S3 Graphics, das Joint-Venture von VIA Technologies und SonicBlue, hat gestern anlässlich der Computermesse Computex in Taiwan neue Grafiklösungen präsentiert. Vor einer Woche noch wurde darüber spekuliert, ob der neu entwickelte Grafikkern mit dem Codenamen ‚Zoetrope‘ nur auf Mainboards oder auch auf Grafikkarten eingesetzt wird. Nun ist klar, dass es beide Alternativen geben wird.

Anzeige
Dabei setzt S3 Graphics auf zwei unterschiedliche Namensgebungen. “Alpha Chrome“ heißt der Chip, wenn er auf einer Hauptplatine z.B. in Notebooks Verwendung findet. Der “Savage XP“ dagegen wird auf Grafikkarten zum Einsatz kommen. Auf der Computex wurden bereits die ersten Partner vorgestellt, die entsprechende Produkte anbieten werden. Eines der ersten wird die Tachyon G3300 Grafikkarte von Tyan sein.

Obwohl S3 Graphics in der aktuellen Pressemitteilung auf recht ansprechende Leistungsdaten verweist, so wird man Savage XP Grafikkarten wohl doch in das Low-End einordnen müssen. Nach Angaben von VIA ist der Savage XP lediglich schneller als eine nVidia GeForce2 MX400 und eine ATI Radeon VE (Radeon 7000). Dies reicht zwar für den täglichen Betrieb aus, neue High-End-Games aber sollte man damit wohl eher nicht testen.
Immerhin beherrscht auch der Savage XP den Dual-Monitor-Betrieb, wie es mittlerweile üblich ist, seitdem Matrox dieses Feature mit DualHead Ende der 90er Jahre eingeführt hat. Bei S3 Graphics heißt die Funktion “Duo-View Plus“.
Neben Tyan, die die Tachyon G3300 Grafikkarte mit dem Savage XP bereits auf ihrer Website ankündigen, darf man mit entsprechenden Produkten u.a. von Gigabyte, PowerColor, Soyo und InnoVision rechnen.

S3 Alpha Chrome Chip
Alpha Chrome Chip
Savage XP Grafikchip
Savage XP Grafikkarte

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.