Crush 18D Mainboard-Galerie

Computex: Hersteller stellen Platinen mit neuem nVidia-Chipsatz aus

Der Chipsatz selbst ist noch gar nicht vorgestellt worden, aber die entsprechenden Mainboards sind auf der Computermesse Computex in Taiwan schon zu sehen. Die Rede ist vom neuen nVidia (nForce2?) Chipset mit dem Codenamen “Crush 18D“. Offiziell sind die Spezifikationen deshalb noch nicht und man muss sich mit einigen Spekulationen begnügen. Der neue Chipsatz mit der ebenfalls neuen Southbridge MCP2 bietet demnach Unterstützung für DDR400 DDR SDRAM (200MHz Speichertakt), AGP 8x, integrierte GeForce4 MX Grafik, USB 2.0, FireWire-Support (IEEE 1394) und Ultra ATA/133.

Anzeige
Weiterhin sind die nVidia-Chipsätze nur auf Mainboards für AMD-Prozessoren (Athlon XP, Duron) zu finden, da nVidia keine Lizenz für die Intel-Technologien besitzt.

Auf der Computex sind derzeit Mainboards mit dem Crush 18D u.a. von ASUS, Chaintech Leadtek, MSI und Shuttle ausgestellt. Über das Produkt von MSI haben wir ja bereits vor ein paar Tagen berichtet.

nVidia Crush 18D
ASUS A7N8X
Chaintech 7NJS
Leadtek K7nCR18D
MSI N18 Ultra
Shuttle E7N820D

Quelle: PC Watch

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.