ASUS A7V8X mit KT400 vorgestellt

Neues Mainboard für AMD-Prozessoren mit allerlei Features

Der Mainboard Hersteller ASUS hat ein neues Mainboard basierend auf dem VIA KT400 Chipsatz mit VT8235 Southbridge angekündigt. Erst vor kurzem haben wir über diesen Chipsatz berichtet und seine Vor- und Nachteile aufgelistet.

Anzeige
Das ASUS A7V8X ist ein Sockel-A Mainboard für AMD Athlon/Athlon XP/Duron Prozessoren und verfügt über 3 DIMM-Slots, einen AGP 8x sowie 6 PCI-Slots. Es besitzt einen Promise ATA/133 RAID-Controller, Serial ATA-150 Controller, Firewire IEEE1394 sowie 6 USB 2.0 Anschlüsse. Außerdem soll das Board über eine thermische Diode Auskünfte über die Temperatur der Prozessors geben und diesen bei eventueller Überhitzung ausschalten. Overclocking-Funktionen fehlen natürlich auch nicht.
Das ASUS A7V8X unterstützt Bluetooth, was einen Anschluss von mobilen Endgeräten wie Mobiltelefonen und PDAs möglich macht. Das Einrichten von kabellose Netzwerkverbindungen wird mit dem A7V8X ebenfalls möglich sein. Durch das ASUS EZ Flash Programm sollen auch Einsteiger ein BIOS-Update bewältigen können.
Weitere Informationen entnehmt bitte der Pressemitteilung.

ASUS A7V8X

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.