Notebook-Offensive bei Intel

Sechs neue mobile Prozessoren und ein neuer Notebook-Chipsatz

Die kürzlich vorgenommene Preissenkung bei den Intel Notebook-CPUs, über die wir gestern berichteten, sollte offenbar nicht nur den Weg für den im März erwarteten Centrino-Prozessor (Codename: Banias) ebnen. Gestern abend hat Intel nämlich sechs weitere mobile CPUs vorgestellt, die noch auf den jetzigen Pentium 4, Pentium III und Celeron Technologien beruhen, aber nun in schnelleren Varianten erhältlich sind. Das Top-Modell bildet dabei der Mobile Pentium 4-M mit 2.4 GHz (400MHz FSB), der den Platz des P4-M 2.2 GHz einnimmt und dessen bis kürzlich geltenden Preis von $562 übernimmt.

Anzeige

Außerdem wurden folgende neue Prozessoren angekündigt: “Ultra Low Voltage“ Mobile Pentium III-M mit 933 und 900 MHz, Mobile Celeron 2 GHz, “Low Voltage“ Mobile Celeron 866 MHz und “Ultra Low Voltage“ Mobile Celeron 800 MHz. All diese Intel-Modelle werden übrigens mittlerweile in 130nm Technologie gefertigt.
Daneben hat Intel auch einen neuen Notebook-Chipsatz mit integrierter Grafik vorgestellt. Der i852GM ist geeignet für Mobile Pentium 4-M und Mobile Celeron sowie DDR200/266 SDRAM Hauptspeicher, einen Front Side Bus von 400MHz und bietet USB 2.0 sowie natürlich die Intel-üblichen Stromsparfunktionen.
Weitere Informationen entnehmt bitte der Pressemitteilung.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.