S-ATA Festplatten im Februar

Erste Serial-ATA Festplatten von Seagate bereits ab Februar im Handel

Nach einem Bericht des Online-Magazins The Inquirer werden erste Serial-ATA Festplatten von Seagate bereits im Februar verfügbar sein. Nachdem viele Mainboard-Hersteller auf den S-ATA-Zug aufsprangen und entsprechende Controller auf ihren Boards implementierten, wird Seagate mit der neuen Barracuda ATA V-Serie als erster Hersteller Festplatten mit dem neuen Interface liefern können. Zwar wird es solche Festplatten auch von anderen Herstellern geben, jedoch wird dies voraussichtlich noch einige Monate auf sich warten lassen. Somit hat sich Seagate einen grossen Vorsprung erarbeitet und den Weg zu hohen Verkaufszahlen geebnet.

Anzeige
Die Kollegen von Storagereview.com haben bereits ein Review einer solchen Barracuda V mit 120GB Kapazität veröffentlicht, in dem sich die Festplatte wacker schlägt. Die gemessenen Leistungswerte sind nicht überragend, bewegen sich aber durchweg im Mittelfeld. Die ATA-Version der 120GB Barracuda V wird dennoch in den meisten Benchmarks von der neuen S-ATA-Variante übertroffen. Der Preis wird sich zu Beginn bei ca. 230,- Euro bewegen.

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.