Viele neue Springdale Mainboards

865PE und 865G Platinen von Abit, Albatron, ASUS, EPoX und MSI

Im Zuge der Einführung der neuen Intel 865 Chipsätze (Codename: Springdale) haben eine ganze Reihe von Mainboard-Herstellern ihre neuen Produkte mit den Chipset-Versionen 865PE und 865G angekündigt. Diese bieten Unterstützung für die neuen Pentium 4 Prozessoren mit FSB800 sowie für Dual-Channel DDR400 SDRAM, Hyper-Threading, AGP 8x, Serial-ATA, RAID, USB 2.0, Surroundsound etc. und sollen an dieser Stelle kurz vorgestellt werden. Weiterführende Informationen sind hinter den jeweiligen Produktlinks zu finden.

Anzeige
Das Albatron PX865PE Pro II mit 865PE Chipsatz verspricht einiges an Overclocking-Potenzial. Das Mainboard soll nach Angaben des Herstellers einen Front Side Bus von bis zu 300MHz vertragen. Die Frage ist, ob die übrigen Komponenten diese Übertaktung mitmachen.

MSI bietet wie gewohnt eine ganze Reihe von neuen Platinen mit den verschiedenen Chipsatz-Versionen. Flaggschiff ist das MSI 865PE Neo2-FIS2R mit 865PE und Vollausstattung mit Serial-ATA RAID, Gigabit-LAN, Firewire, 6-Kanal-Sound etc. Der Endkundenpreis beträgt rund 190 Euro. Billigere Ausstattungsvarianten sind das 865PE Neo2-LS mit ICH5 (138 Euro) und das 865PE Neo-L mit ICH4 (125 Euro). Beide sind mit 10/100Mbit-LAN und im Fall des Neo2 mit Serial-ATA ausgestattet.
Auch eine 865G-Platine mit integrierter Grafik hat MSI mit dem 865G Neo2-LS anzubieten. Dieses Board ist für etwa 148 Euro ab sofort erhältlich.

Von EPoX gibt es ebenfalls gleich mehrere 865PE Mainboards. Das EP-4PDA2+ ist das Top-Modell dieser Serie und wird ab Ende Mai für 194 Euro zu haben sein. Die etwas abgespeckten Varianten EP-4PDA und EP-4PDAi kosten dagegen 144 bzw. 149 Euro.
Das EPoX EP-4PGAi setzt auf den 865G Chipsatz mit “Intel Extreme Graphics 2“und wird auch ab Ende Mai für 149 Euro angeboten.

Abit betont wie Albatron die Overclocking-Eigenschaften seiner IS7-Serie. Besonders prädestiniert dafür soll das Abit IS7-G sein, das vom 865PE Chipsatz verwaltet wird. Günstigere Versionen ohne Gigabit-LAN bzw. Serial-ATA RAID sind mit dem IS7 bzw. dem IS7-E ebenfalls erhältlich. Daneben wird es noch das IS7-M geben mit 865G Chipset und integrierter Grafik. Verfügbarkeitstermine und Preise nennt Abit nicht.

Das ASUS P4P800 Deluxe soll dagegen nach Angaben des Herstellers ab sofort zu einem Preis von 159 Euro im Fachhandel erhältlich sein. Auch dieses Mainboard besitzt natürlich alle modernen Features, die der 865PE Chipsatz anzubieten hat. Daneben bringt ASUS auch noch das P4P800 (ohne Deluxe) ohne u.a. Firewire und ATA133 RAID.

Albatron PX865PE Pro II
MSI 865PE Neo2-FIS2R
EPoX 4PDA2+
Abit IS7-G
ASUS P4P800 Deluxe

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.