Intel Case-Modding Contest

Pentium 4 mit 3.06 GHz und Mainboard für innovatives Case-Mod Konzept

Die europäische “Electronic Sports League“ (ESL) veranstaltet derzeit gemeinsam mit Intel einen Case-Modding Contest. Im Gegensatz zu sonst gängigen Wettbewerben dieser Art (wie z.B. von der PC-Shopping) werden hier keine bereits durchgeführten Bastelarbeiten an Gehäusen bewertet, sondern man sucht beim “Intel Innovative Case Modding Contest“ (kurz: IMC) nach neuen und interessanten Konzepten für Case-Mods. Hier ist statt Heimwerkerkunst also eher Kreativität gefragt. Dazu erstellt der Teilnehmer eine detaillierte Beschreibung inklusive technischer Eigenschaften sowie eine Zeichnung oder ein Bild einer Case-Modding Idee und gibt dem ganzen noch einen Namen. Die eingesendeten Case-Mod Konzepte sollten natürlich auch in der Praxis durchführbar sein und funktionieren. Dem Gewinner winken ein Pentium 4 3.06 GHz Prozessor und ein Intel D845PEBT2 Mainboard, die er für seinen Case-Mod verwenden soll. Hartware.net wird an der Auswahl des besten Konzepts mitwirken!

Anzeige
Weitere Details und Wettbewerbsbedingungen sind der entsprechenden Info-Seite der ESL zu entnehmen.

Quelle: ESL

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.