Pentium 4 mit 3.2 GHz im Test

Zahlreiche Benchmarks des schnellsten Desktop-Prozessors der Welt

Nach der letzten Erhöhung des Front Side Bus des Pentium 4 Prozessors von 533 auf 800 MHz dreht Intel heute wieder an der Taktschraube insgesamt und stellt den Pentium 4 mit 3.2 GHz vor. Gegenüber dem Mitte April eingeführten Modell 3.0C wurde die Taktfrequenz um 200 MHz erhöht. Ansonsten gab es keine Änderungen an der Technologie der CPU (Northwood-Kern, 130nm Fertigung, FSB800, 512KB L2-Cache, Hyper-Threading). Der neue P4 mit 3.2 GHz dürfte aller Voraussicht nach aber der letzte seiner Art bzw. aus der Northwood-Serie sein. Im vierten Quartal plant Intel nach bisherigen Informationen die Einführung des dann schon in 90nm Prozesstechnologie hergestellten Prescott mit 1 MB Level-2 Cache. Wie sich der letzte Northwood, der Pentium 4 3.2 GHz, im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen schlägt und ob es trotz einfacher Taktsteigerung doch Überraschungen gab, klärt der neue Review von Hartware.net.

Anzeige

Quelle: Review

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.