Athlon 64: verschiedene Sockel

CPU-Sockel-Vielfalt: Prozessor-Versionen mit 754, 939 und 940 Pins

Bereits vor einiger Zeit war etwas Ungewissheit über das Sockelformat des kommenden AMD Athlon 64 Prozessors aufgekommen. Lange Zeit schien klar, dass der Athlon 64 (für Desktop-Systeme) mit 754 Pins ausgestattet wird, während der große Bruder für Server und Workstations – der Opteron – den Sockel-940 verwendet. Diese strikte Trennung existierte auf einmal nicht mehr, als kürzlich ein Mainboard für beide AMD64-Prozessoren auftauchte, obwohl es zwei Sockel-940 besitzt. Sollte der Athlon 64 auch mit 940 Pins auf den Markt kommen?

Anzeige
Jetzt wurde diese Annahme von einem AMD-Sprecher gegenüber einem amerikanischen Magazin bestätigt. Vom Athlon 64 wird es drei Versionen geben – mit 754, 939 und 940 Pins.

Der Sockel-754 Athlon 64 ist für Mainstream-Systeme gedacht. Bei der offiziellen Einführung dieses Prozessors am 23. September werden die meisten Modelle aber mit 940 Pins angeboten, um diese auch in bereits erhältlichen Mainboards für den Opteron einsetzen zu können. Diese beiden Sockel-Varianten wird es zunächst geben. Etwas später wird dann der Athlon 64 mit 939 Pins zumindest die 940er-Verson ablösen. Das 939-Pin-Modell wird von diesen Varianten voraussichtlich die höchsten Stückzahlen erreichen.

Quelle: AMDZone

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.