Intel und AMD machen Gewinne

Gute finanzielle Ergebnisse des letzten Quartals und des letzten Jahres

Nach Intel in der letzten Woche hat nun auch AMD die Zahlen aus dem vergangenen, dem vierten Quartal des letzten Jahres vorgelegt. AMD konnte nach zuletzt neun verlustreichen Quartalen in Folge endlich wieder einen Gewinn einstreichen. Dieser fiel mit 43 Millionen US-Dollar zwar nicht allzu üppig aus, aber immerhin. Schließlich hatte man im Quartal zuvor (Q3) noch -$31 Mio. und im oft zum Vergleich herangezogenen vierten Quartal des Vorjahres (Q4 2002) sogar -$855 Mio. ausweisen müssen.

Anzeige
Auch der Quartalsumsatz stieg wieder an. Erstmals seit Anfang 2001 lag dieser mit $1.2 Mrd. wieder über der Milliardenmarke.
Betrachtet man das gesamte Jahr 2003, so konnte AMD in 2003 ($3.5 Mrd.) 30% mehr verkaufen bzw. einnehmen als in 2002 ($2.7 Mrd.). Ein Gewinn blieb unter dem Strich aber nicht übrig. Der Jahresverlust 2003 liegt bei $274 Mio. Bei Intel sieht das dagegen ganz anders aus.

Zwar konnte Intel den Jahresumsatz in 2003 gegenüber 2002 nur um knapp 13% steigern, aber die Zahlen an sich liegen auch in ganz anderen Dimensionen. Im letzten Jahr erzielte Intel Einnahmen in Höhe von 30,14 Milliarden US-Dollar und verbuchte dabei einen Gewinn von $5,64 Mrd. Einen großen Anteil an diesem für die Intel-Chefs und -Aktionäre erfreulichen Ergebnis hatte dabei das letzte, das vierte Quartal 2003. Mit $8,74 Mrd. Umsatz wurde das bisherige Rekordquartal (Q3 2000) knapp übertroffen und eine neue Bestmarke aufgestellt. Das sind 12% höhere Einnahmen als im dritten Quartal 2003 und 22% mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres.
Auch unter dem Strich blieb für Intel im vierten Quartal natürlich was übrig. Satte 2.17 Milliarden US-Dollar beträgt der Gewinn der letzten drei Monate.

Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit der Jahrtausendwende:

Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2000 Intel $7993 Mio $2696 Mio
AMD $1092 Mio $189 Mio
2.2000 Intel $8300 Mio $3137 Mio
AMD $1170 Mio $207 Mio
3.2000 Intel $8731 Mio $2509 Mio
AMD $1207 Mio $219 Mio
4.2000 Intel $8702 Mio $2193 Mio
AMD $1175 Mio $178 Mio
1.2001 Intel $6677 Mio $485 Mio
AMD $1188 Mio $125 Mio
2.2001 Intel $6334 Mio $196 Mio
AMD $985 Mio $17,4 Mio
3.2001 Intel $6545 Mio $106 Mio
AMD $766 Mio -$-187 Mio
4.2001 Intel $6983 Mio $504 Mio
AMD $952 Mio -$-16 Mio
1.2002 Intel $6781 Mio $936 Mio
AMD $902 Mio -$-9 Mio
2.2002 Intel $6319 Mio $446 Mio
AMD $600 Mio -$-185 Mio
3.2002 Intel $6504 Mio $686 Mio
AMD $508 Mio -$-254 Mio
4.2002 Intel $7160 Mio $1049 Mio
AMD $686 Mio -$-855 Mio
1.2003 Intel $6751 Mio $915 Mio
AMD $715 Mio -$-146 Mio
2.2003 Intel $6816 Mio $896 Mio
AMD $645 Mio -$-140 Mio
3.2003 Intel $7833 Mio $1657 Mio
AMD $954 Mio -$-31 Mio
4.2003 Intel $8741 Mio $2173 Mio
AMD $1206 Mio $43 Mio

Während sich AMD zurückhaltend zeigt mit Prognosen für die Zukunft, gibt sich Intel optimistisch. Für das erste Quartal 2004 erwartet man einen Umsatz zwischen 7.9 und 8.5 Milliarden Dollar, also nur etwas weniger als im gerade abgelaufenen Rekordquartal und deutlich mehr als noch im ersten Quartal des letzten Jahres.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.