Windows XP 64bit in der Praxis

Kürzlich veröffentlichte Windows XP 64bit Beta Edition getestet

Vor wenigen Tagen stellte Microsoft eine Windows XP Beta-Version zum Download, die AMDs 64bit Prozessoren Opteron und Athlon 64 (FX) unterstützt (Hartware.net berichtete). AnandTech testete diese Beta-Version mit aktuellen Spielen und dem neusten Media Encoder XMPEG 5.3 mit DivX 5.1.1 und kam zu einem durchwachsenen Ergebnis.

Anzeige

Beim Media Encoding ist eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zu der 32bit-Version zu erkennen. Die Differenz zwischen 32- und 64-bit beträgt 15,5% zu Gunsten der 64bit Version.

Windows Version XMPEG 5.03 mit DIVX 5.1.1
Windows XP 32bit SP1 58.7fps
Windows XP 64bit Beta 67.8fps

Bei den Spielen sieht das ganze jedoch anders aus. Hier ist die 64bit Beta wesentlich langsamer als die 32bit Version.

Spiel Win XP 32bit SP1 Win XP 64bit Beta Differenz
Quake 3 1024×768 482 fps 235 fps -52.2%
UT2003 1024×768 Flyby 291.85 fps 233.52 fps -19%
Comanche 4 1024×768 Flyby 71.24 fps 52.53 fps -26.5%

Abschließend kann man sagen, dass die Beta-Version für Spieler nicht empfehlenswert ist, weil 32bit-spezifische Anwendungen mit der 64bit-Architektur nicht viel anfangen können. Vor allem aber scheinen die Treiber wie z.B. für die Grafikkarten noch nicht auf die AMD64-Version von Windows XP optimiert.
Bleibt also nur abzuwarten, bis Microsoft die Final Version veröffentlicht. Dann wird man sehen, ob der Leistungsabfall bei Spielen weiterhin bestehen bleibt.

Quelle: AnandTech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.