nVidia nForce- und Grafiktreiber

Update für ForceWare sowie Audio- und IDE-Treiber für nForce Mainboards

nVidia hat neue Treiber und Treiberversionen auf der eigenen Website zum Download freigegeben. Dazu gehören Audio- und IDE-Treiber für Mainboards mit nForce Chipsatz sowie ein Update des Grafiktreibers für Windows XP und 2000.

Anzeige
Von dem mittlerweile fünf Monate alten nForce Unified Driver 3.13 mit allen notwendigen Treiberteilen gibt es zwar noch keine neue Version, aber immerhin für die Parts Audio und IDE. Der neue Soundtreiber trägt die Versionsnummer 4.31 und ist für Windows XP/2000 (6.6 MB) sowie für Windows 98SE/ME (6.4 MB) erhältlich. Der neue IDE-Treiber v4.12 ist dagegen nur für Win XP/2000 (3.3 MB) verfügbar. Anwender von Win 9x/ME müssen noch mit der Version 2.41 des Unified Treibers vom Mai 2003 vorlieb nehmen.

Bei den neuen Treiberversionen wird erstmals auch die Unterstützung für die bisher unbekannten Chipsätze “nForce2 400R“ und “nForce2 Ultra 400Gb“ geboten. Dahinter stecken um Serial-ATA RAID (400R) sowie um Gigabit-Ethernet (400Gb) erweiterte Versionen der Chipsätze nForce2 400 und nForce2 Ultra 400.

Im Gegensatz zu dem Mitte März veröffentlichten ForceWare 56.64 ist die neue Version 56.72 von nVidias Grafiktreiber zumindest zunächst einmal nur für Windows XP und 2000 (10.9 oder 17.7 MB) erhältlich. Nach Angaben von nVidia wurden u.a. folgende Optimierungen und Verbesserungen vorgenommen:

  • GeForce FX5200/FX5900/FX5950 Ultra, Windows XP: Wasser wird in Far Cry (Patch 3) korrekt dargestellt
  • GeForce FX5200/FX5600, Windows XP: Leistung bei Star Wars Galaxies verbessert
  • GeForce FX5200/FX5900/FX5950 Ultra, Windows XP: “Play On My TV“ Option im nVidia-Panel ist nun verfügbar beim Abspielen einer Mediendatei
  • Game-Profile: Der Name der Exe-Datei für Return to Castle Wolfenstein ist nun korrekt
  • Apocalyptica stürzt nicht mehr ab, wenn 3D Stereo aktiviert und dann deaktiviert wird
  • GeForce FX5950 Ultra, Windows XP: Bei “Splinter Cell Pandora Tomorrow“ gibt es keine weißen Bildfehler auf den Spielfiguren mehr bei aktiviertem Anti-Aliasing
  • GeForce FX5950 Ultra, Windows XP: In Far Cry stimmen die Nebeleffekte jetzt auch bei entfernt liegenden Bäumen

Quelle: Forum

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.