Fujitsu Siemens Computers: Vorsteuergewinn höher als vorhergesagt

(Auszug aus der Pressemitteilung)

München, 12. Mai 2004 – Fujitsu Siemens Computers, der führende europäische IT- Hersteller, gab heute die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr* bekannt. Wie President and CEO Adrian v. Hammerstein mitteilte, erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2003 (April 2003 bis März 2004) einen Gewinn vor Steuern von 62* Millionen Euro. Dieses Ergebnis ist fast achtmal höher als im Vorjahr und übertrifft die ursprüngliche Vorhersage vom März 2004 um fünf Millionen Euro. Seinen Umsatz konnte das Unternehmen mit 5,288* Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr (5,337 Milliarden Euro) nahezu stabil halten.

Anzeige

Bei den Stückzahlen verzeichnete Fujitsu Siemens Computers ein Wachstum von über 20* Prozent. Die relative Bruttomarge blieb mit 15,1* Prozent stabil, trotz des intensiven Wettbewerbsdrucks auf dem Markt. Außerdem wurde eine Senkung der betrieblichen Aufwendungen vor Restrukturierung (Operating Expenses before restructuring) um mehr als vier Prozent* erreicht.

Dazu Adrian v. Hammerstein, CEO von Fujitsu Siemens Computers: „Wir sind mit unserem Ergebnis sehr zufrieden. Wir konnten nicht nur unsere Profitabilität weiter steigern, sondern haben auch unsere strategische Ausrichtung noch stärker fokussiert, was von den Kunden und vom Markt sehr positiv aufgenommen wurde.”

Ausblick: Weiterhin schneller wachsen als der Markt
Für das kommende Geschäftsjahr strebt Fujitsu Siemens Computers ein Umsatzwachstum von fünf Prozent an (bei aktuellen Wechselkursen) und weiterhin ein um fünf Prozent stärkeres Wachstum gegenüber dem Markt. Die wesentlichen Wachstumsbereiche des Unternehmens sind Mobility, Server und unterstützende Services.

* vorbehaltlich der abschließenden Prüfung

Fujitsu Siemens Computers

(Visited 1 times, 1 visits today)