Shuttle XPC mit neuem Design

XPC SB81P mit PCI Express, RAID, 350W Netzteil und mehr Platz

Shuttle, Erfinder der Mini-PC Barebones und Marktführer in diesem Bereich, hat heute einen neues Gerät der XPC Serie angekündigt. Der Shuttle XPC SB81P wurde nicht nur beim Design überarbeitet, sondern unterstützt bereits kommende Technologien. Der in schwarz gehaltene Mini-PC ist mit dem FB81 Mainboard mit Grantsdale-G Chipsatz für Intel Pentium 4 Prozessoren ausgestattet und bietet einen PCI Express x16 Steckplatz für neue Grafikkarte mit dieser Schnittstelle. Weitere Features sind integrierte Grafik, 8-Kanal Sound und RAID-Funktionalität.

Anzeige

Die Abmessungen des XPC SB81P hat Shuttle noch nicht verraten, aber das Gerät sieht etwas höher als bisherige XPCs. Dadurch wurde offenbar Raum geschaffen für drei Schächte für 3,5-Zoll Laufwerke.
Im Vergleich zu bisherigen Modellen, die üblicherweise mit 250 Watt Netzteilen ausgestattet sind, wurde ein deutlich stärkerer Stromversorger gewählt. Das ′′350 Watt SilentX Netzteil′′ verspricht aufgrund der Bezeichnung darüberhinaus einen leisen Betrieb.
Darüberhinaus wurde auch die Kühlung des Prozessors ′′neu gestaltet′′, wie Shuttle sich ausdrückt. Ein neuer Heatpipe-Cooler und optimierte Luftzirkulation im kleinen Gehäuse sind damit wohl auch für zukünftige Intel-CPUs mit hoher Wärmeentwicklung geeignet.
Der Shuttle XPC SB81P soll nach Angaben des Herstellers ab etwa Mitte Juli verfügbar sein. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

Shuttle XPC SB81P
Shuttle XPC SB81P Front

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.