Angebotsbereinigung bei Intel

Zahlreiche Mobilprozessoren bald nicht mehr erhältlich

Nachdem Intel kürzlich die Liste der stromsparenden Prozessoren ausweitete, streicht man heute das Angebot an sogenannten Desktop Replacement Prozessoren deutlich zusammen. Desktop Replacement ist ein in den letzten Jahren neu erdachtes Produktsegment, das Prozessoren maximaler Leistung aber auch ebenso maximalen Stromverbrauchs definiert. Bei Intel besetzt der Pentium 4 in zahlreichen mehr oder weniger mobilen Versionen diesen Bereich. Die Prozessoren mit Leistungsaufnahmen von bis zu 76 W saugen selbst leistungsstarke Akkus in Nullzeit leer.

Anzeige

Dass Intel die teilweise erst Anfang des Jahres vorgestellten Prozessoren schon wieder einstellen will, läßt auf eine geringe Nachfrage schließen. Aber vielleicht hält man auch den neuen Mobile Pentium 4 auf Prescott Basis für eine attraktive Alternative. Er genehmigt sich 88 W.
Ebenfalls aus dem Programm flogen die beiden Pentium 4 FSB800 2400 MHz und 2600 MHz.

Von der Produkteinstellung betroffen sind folgende Prozessoren:

Prozessor Frequenz Leistungsaufnahme
Mobile Pentium 4
(Nortwood)
3200 MHz HT 76 W
3067 MHz HT 70 W
3067 MHz 70 W
2800 MHz HT 68,4 W
2800 MHz 68,4 W
Mobile Pentium 4-M
(Nortwood)
2600 MHz 35 W
2500 MHz 35 W
2400 MHz 35 W
2200 MHz 35 W
Pentium M (Banias) 1000 MHz ULV 7W
Mobile Celeron
(Nortwood)
2500 MHz 35 W
2400 MHz 35 W
2200 MHz 35 W
Celeron M
(Banias)
1200 MHz 24,5 W
Pentium 4 FSB800
(Northwood)
2600 MHz 69 W
2400 MHz 66,2 W

Seit dieser Woche angeboten werden folgende neuen Mobilprozessoren:

Prozessor Nr Frequenz Leistungsaufnahme Preis
Pentium M
(Dothan)
738 1400 MHz (LV) 10 W $ 284
733 1100 MHz (ULV) 5 W $ 262
723 1000 MHz (ULV) 5 W $ 241
Celeron M
(Dothan)
353 900 MHz (ULV) 5 W $ 161

Quelle: Intel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.