Apple stellt neuen iMac G5 vor

iMac G5: Angeblich dünnster PC der Welt

Apple hat gestern auf der AppleExpo in Paris den neuen iMac G5 vorgestellt. Kern des Rechners ist ein G5-Prozessor, welcher zusammen mit den restlichen Komponenten in dem nur rund 5 Zentimeter schmalen 16:10 Flachbildschirm werkelt. Erhältlich ist ein 17- oder 20-Zoll Bildschirm. Letzterer ist jedoch 0,6 Zentimeter breiter als die kleinere Variante. Apple hat hierbei vorbildliche Arbeit geleistet und so kann der komplette iMac auf einem dünnen Aluminiumstandfuß ruhen. Der äußerst chice Rechner ist somit laut Apple der schmalste Computer der Welt. Ab Mitte September werden drei Versionen des neuen Mac im Laden stehen. Die Kosten belaufen sich auf 1.370 Euro für die 1,6 GHz Variante, auf 1.580 Euro für die 1,8 GHz Variante mit 17-Zoll TFT und auf 2.000 Euro für die größte mit 20-Zoll Display und bester Ausstattung.

Anzeige

In allen neuen iMacs verrichtet ein Nvidia GeForce-5200 Grafikchip (angebunden über AGP 8x) mit 64 MByte Grafikspeicher seinen Dienst. Ebenfalls besitzt jeder Rechner 256 MByte DDR-400 Arbeitsspeicher. Die Serial-ATA Festplatte ist bei Modell 1 und 2 80 GByte groß, bei Modell 3 160 GByte. Für umfangreiche Netzwerkdienste stehen Ethernet, Modem und W-LAN-/ Bluetooth-Antenne zur Verfügung. Laut Apple liegt das Betriebsgeräusch bei nur 25dB. Der neue iMac G5 dürfte somit aufgrund seiner geringen Größe und des angenehmen Betriebsgeräusches ein voller Erfolg werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.