Celeron M Prozessoren von Intel

Zwei neue Modelle mit höherer Taktrate und mehr Cache

Intel hat zwei neue Celeron M Prozessoren mit höheren Taktraten und einem größerem Cache vorgestellt. Die CPUs wurden auf die Namen „Celeron M 350“ und „Celeron M 360“ getauft. Sie basieren auf dem Dothan Kern und sind für den Einsatz in sehr dünnen und leichten Notebooks geplant. Die Intel Celeron M Prozessoren sind die ersten in 90-Nanometer-Technik gefertigten Intel Celeron M Prozessoren. Erhältlich sind sie mit Taktfrequenzen von 1.30 GHz beziehungsweise 1.40 GHz. Beide verfügen über einen 400 MHz Systembus und einen 1 MByte großen Level 2 Cache. Die Cache Größe wurde damit gegenüber den Vorgängermodellen verdoppelt. Bei einer Abnahme von 1.000 Stück kosten die CPUs jeweils 107,- US Dollar (M 350) beziehungsweise 134,- US-Dollar (M 360).

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.