ATI bringt neuen Beta-Treiber

Grafiktreiber-Hotfix für ein Spiel entpuppt sich als Catalyst 4.11 Beta

ATI Technologies hat in den letzten Tagen zwei Updates des Catalyst 4.9 Treibers für Radeon Grafikkarten und Windows XP/2000 veröffentlicht. In beiden Fällen liegt die Ursache bei Problemen mit zwei einzelnen Spielen. Zunächst erschien ein Driver Hotfix für die Demo des Spiels “Psychotoxic“. Gestern dann brachte ATI ein weiteres Treiber-Update speziell für das Spiel “Star Wars: Knight of the Old Republic“ heraus. Hinter diesem Hotfix steckt allerdings noch mehr.

Anzeige

Dabei handelt es sich nach Auskunft von ATI nämlich um eine frühe Version des Catalyst 4.11, den wir im November erwarten dürfen. Dieser Beta-Treiber (Version 8.07 Beta, aktuell ist 8.051) behebt zum Einen die Probleme im erwähnten Spiel, für die eine Reihe von Fehlermeldungen bei ATI eingegangen sind. Zum Anderen wollte man den Käufern der brandneuen Radeon X700 Grafikkarten einen besseren Treiber anbieten. Aktuell werden diese aufgrund der Vorlaufzeit für den Einzelhandel nämlich noch mit älteren Treibern ausgeliefert.
Außerdem behebt der 8.07 Beta-Treiber einen Fehler in der Speicherzuordnung bei allen Radeon AGP-Modellen mit 256MB. Dadurch soll die Leistung in besonders Video-RAM-intensiven Anwendungen deutlich erhöht werden.
Der 8.07 Beta-Treiber soll darüberhinaus in Kürze von Futuremark für den neuen 3DMark05 abgesegnet werden.

Der Download des Catalyst 4.11 Beta liegt bei 21,7 MB.

Quelle: VE3D

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.