Dual-VGA GeForce 6600 ohne GT

Gigabyte bringt Dual-Chip PCIe Grafikkarte auch mit günstigerem 6600er

Nach der im Dezember vorgestellten 3D1 Dual-Chip Grafikkarte mit zwei GeForce 6600 GT Chips bringt Gigabyte in Kürze auch ein günstigeres PCI Express Modell mit zwei einfachen GeForce 6600 (ohne GT) auf den Markt. Eigentlich sollten die GeForce 6600 Grafikchips nach den bisherigen Angaben von nVidia nicht SLI-fähig sein, aber dies erweist sich nach und nach als Irrtum.

Anzeige

Albatron hatte auf der CeBIT z.B. eine GeForce 6600 Non-GT mit SLI-Anschluss gezeigt. Offenbar unterscheiden sich die 6600er von den GT-Versionen doch nur in der Taktfrequenz und nicht bei der Fähigkeit zum Dual-Betrieb (nVidia SLI).
Die Gigabyte 3D1-XL mit zwei GeForce 6600 Grafikchips wird voraussichtlich nächste Woche offiziell vorgestellt. Durch die günstigeren Chips wird auch der Endkundenpreis niedriger sein als bei der 3D1 mit zwei GeForce 6600 GT. Diese Grafikkarte ist derzeit im Paket mit dem Gigabyte GA-K8NXP-SLI Athlon 64 Sockel-939 Mainboard (nVidia nForce4 SLI Chipsatz) ab etwa 460 Euro erhältlich. Für die 3D1-XL ist ebenfalls die Kombination mit der genannten Hauptplatine vorgesehen, allerdings für nur 400 US-Dollar – umgerechnet rund 300 Euro. Mit anderen Mainboards soll die Grafikkarte wie die 3D1 wohl nicht lauffähig sein.
Angeblich soll die Gigabyte 3D1-XL Dual-6600 Karte mit 256MB Speicher, DVI-Anschluss und TV-Ausgang ausgestattet werden und leistungsmäßig auf dem Niveau einer Radeon X850 XT liegen. Falls der Preis für die Kombination aus Dual-6600er und nForce4 SLI Mainboard tatsächlich unter 350 Euro liegen sollte, wäre das ein interessantes Angebot.

Gigabyte 3D1-XL Dual-GF6600 Grafikkarte
Gigabyte 3D1-XL Dual-GF6600 Grafikkarte

Quelle: THG

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.