Linux Hardware News

X.org verfolgt modulares Konzept

Mit den ersten Release-Kandidaten des freien X-Servers von X.org wurde auch die zukünftige, modulare Konzeptionierung offiziell. Version 6.9 verwendet noch das traditionell monolithische Konzept des Servers, während Version 7.0 in Modulen aufgebaut ist. Ansonsten unterscheiden sich die beiden Versionen nicht in der Funktionalität, Version 7.0 soll jedoch die zukünftige Entwicklungsrichtung angeben. Der Schritt zum neuen Aufbau wurde notwendig, da der Code des X.org X-Servers zu groß und damit schwer wartbar wurde. Mit kleineren, selbstverwaltenden Modulen ist die Arbeit im Open-Source Bereich wesentlich einfacher.

Anzeige

Zu den Neuerungen in Version 6.9/7.0 gehören hauptsächlich Treiberverbesserungen und eine bessere Chipsatzerkennung unter IA64. Außerdem sind die neuen Versionen dank eines besseren Stack-Schutzes gewappnet gegen Angreifer, die den Stack zu manipulieren versuchen. Zum Download stehen sowohl Version 6.9 rc0 als auch Version 7.0 rc0 zur Verfügung. Diese Versionen sind aber noch lange nicht fertig und könnten auf manchen Systemen zu Komplikationen führen.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.