Spannungsschwankungen in Europa

Belkin zeigt Untersuchung über aktuellen Zustand der Stromnetze

Eine aktuelle Untersuchung von Belkin zeigt Stärken und Schwächen des europäischen Stromnetzes auf. Laut der Studie sind starke Spannungsschwankungen auch in manchen Teilen Europas keine Seltenheit. Bereits in Italien, im Süden Frankreichs oder in weiten Teilen Spaniens gilt das Stromnetz als temporär instabil. Bedeutend schlechter sieht es hingegen in östlicher Richtung aus.

Anzeige
Interessant ist dies vor allem für Notebooknutzer, die mit ihren Geräten unterwegs sind. Eine Übersicht könnt Ihr der Grafik entnehmen.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.