EVGA kommt nach Europa

US-Hersteller von nVidia Grafikkarten eröffnet Niederlassung in München

Das 1999 gegründete Unternehmen EVGA verkauft seine Grafikkarten auf Basis von nVidia Technologie bislang in Nordamerika. In diesem Jahr stehen die Zeichen auf Expansion. Zunächst wurden Mainboards mit nForce3 und nForce4 Chipsätzen ins Programm aufgenommen, jetzt wurde das Geschäft auf Europa ausgedehnt. Zu diesem Zweck wird eine Niederlassung in München aufgebaut. Die ersten EVGA Grafikkarten sollen hierzulande in diesem Monat erhältlich sein.

Anzeige

GeForce 7 Grafikkarte von EVGA

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.