ATI optimiert für Dual-Core

Catalyst 5.12 soll Doppelkern-Leistung nutzen können

Bei Anandtech ist ein Review einer Beta-Version des nächsten ATI-Treibers „Catalyst 5.12“ zu finden. Der neue Treiber scheint endlich Vorteile aus Dual-Core Systemen zu ziehen. Die besten Steigerungen ließen sich erwartungsgemäß bei niedrigen Auflösungen ohne Antialiasing erzielen. Dann sitzt die Hauptlast auf der CPU, die Dual-Core-Optimierungen können ihre ganzen Vorteile ausspielen.

Anzeige

Bei einigen Tests konnten die Dual-Core-Systeme deutlich zulegen im Vergleich zum aktuellen ATI-Treiber. Allerdings scheinen nur Direct3D-Anwendungen von den Optimierungen zu profitieren. Anscheindend sind sie für OpenGL noch nicht implementiert. Bei den Tests scheinen auch Single-Core-Systeme in manchen Fällen leichte Verbesserungen zu zeigen. Dafür sind die Ergbebnisse mit einem CPU-Kern beim Spiel Battlefield 2 bis zu 9% schlechter als mit dem aktuellen Treiber. Es gibt also noch deutlichen Raum für Verbesserungen seitens ATI.

Anandtech verspricht, die Ausreifung des neuen Treibers zu verfolgen und auch die weiteren Betas ausführlichen Tests zu unterziehen.

Quelle: Anandtech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.