Intel verpasst Umsatzziel

Verkaufspreise und Stückzahlen von Desktop-CPUs niedriger als erwartet

Chiphersteller Intel hat seine für das vierte Quartal 2005 selbst gesteckten Umsatzziele verfehlt. In den letzten drei Monaten wurden statt der erwarteten 10,4 bis 10,6 Milliarden US-Dollar „nur“ $10,2 Mrd. eingenommen. Gründe dafür sind Engpässe bei den Chipsätzen und die geringere Nachfrage nach Intel-CPUs, die darüberhinaus auch noch billiger verkauft wurden als geplant. Intel macht aber auch die starke Konkurrenz von AMD dafür verantwortlich.

Anzeige

Andy Bryant, Intels Chief Financial Officer, kommentierte das Ergebnis mit den Worten „der Wettbewerb ist derzeit ziemlich hart da draußen“ und fügte hinzu, dass AMD vermutlich Marktanteile auf Kosten von Intel hinzugewonnen habe.
Mit einem Nettogewinn von 2,45 Milliarden US-Dollar kann das Ergebnis des vierten Quartals 2005 trotzdem natürlich nicht als schlecht bezeichnet werden. Erstmals wurde die 10-Milliarden-Dollar-Grenze beim Quartalsumsatz überschritten. Außerdem lag der Umsatz immer noch 2% höher als im Quartal zuvor und 6% höher als im gleichen Quartal des Vorjahres (Q4 2004). Beim Gewinn liegen die Steigerungsraten sogar noch höher, nämlich zwischen 16% und 23% im Vergleich mit dem Vorjahresquartal bzw. dem dritten Quartal 2005.
Auch das Gesamtjahresergebnis fällt insgesamt positiv aus. Lagen Umsatz und Gewinn in 2004 noch bei $34,2 und $7,5 Mrd., konnte man diese Zahlen im letzten Jahr auf 38,8 und 8,7 Milliarden US-Dollar steigern.
Aufgrund der höheren Erwartungen fiel der Aktienkurs von Intel trotzdem recht deutlich. Gestern lag er noch bei über 21 Euro und heute nur noch bei knapp 19 Euro.
In diesem Jahr erwartet Intel einen um 6% bis 9% höheren Gesamtumsatz. Der Umsatz im ersten Quartal dürfte aber deutlich niedriger liegen als zuletzt, nämlich zwischen 9,1 und 9,7 Milliarden US-Dollar. Das entspricht etwa dem Niveau des ersten Quartals des Vorjahres, als der Umsatz $9,4 Mrd. betrug.

Hier der Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung bei AMD und Intel seit der Jahrtausendwende:

Quartal Firma Umsatz Gewinn
1.2000 Intel $7993 Mio $2696 Mio
AMD $1092 Mio $189 Mio
2.2000 Intel $8300 Mio $3137 Mio
AMD $1170 Mio $207 Mio
3.2000 Intel $8731 Mio $2509 Mio
AMD $1207 Mio $219 Mio
4.2000 Intel $8702 Mio $2193 Mio
AMD $1175 Mio $178 Mio
1.2001 Intel $6677 Mio $485 Mio
AMD $1188 Mio $125 Mio
2.2001 Intel $6334 Mio $196 Mio
AMD $985 Mio $17,4 Mio
3.2001 Intel $6545 Mio $106 Mio
AMD $766 Mio -$187 Mio
4.2001 Intel $6983 Mio $504 Mio
AMD $952 Mio -$16 Mio
1.2002 Intel $
6781 Mio
$936 Mio
AMD $902 Mio -$9 Mio
2.2002 Intel $6319 Mio $446 Mio
AMD $600 Mio -$185 Mio
3.2002 Intel $6504 Mio $686 Mio
AMD $508 Mio -$254 Mio
4.2002 Intel $7160 Mio $1049 Mio
AMD $686 Mio -$855 Mio
1.2003 Intel $6751 Mio $915 Mio
AMD $715 Mio -$146 Mio
2.2003 Intel $6816 Mio $896 Mio
AMD $645 Mio -$140 Mio
3.2003 Intel $7833 Mio $1657 Mio
AMD $954 Mio -$31 Mio
4.2003 Intel $8741 Mio $2173 Mio
AMD $1206 Mio $43 Mio
1.2004 Intel $8091 Mio $1730 Mio
AMD $1236 Mio $45 Mio
2.2004 Intel $8049 Mio< /td>

$1757 Mio
AMD $1262 Mio $32 Mio
3.2004 Intel $8471 Mio $1906 Mio
AMD $1239 Mio $44 Mio
4.2004 Intel $9598 Mio $2123 Mio
AMD $1263 Mio -$30 Mio
1.2005 Intel $9434 Mio $2154 Mio
AMD $1227 Mio -$17 Mio
2.2005 Intel $9231 Mio $2038 Mio
AMD $1260 Mio $11 Mio
3.2005 Intel $9960 Mio $1995 Mio
AMD $1523 Mio $76 Mio
4.2005 Intel $10201 Mio $2453 Mio
AMD

AMD wird heute abend sein finanzielles Ergebnis des letzten Quartals bekannt geben.

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.