AOpen – Pionier in der Mobile on DeskTop-Technologie – stellt vor: Die AOpen i945GTm-VHL Hauptplatine

(Auszug aus der Pressemitteilung)

’s-Hertogenbosch, 28. März 2006 — Auf der CeBIT präsentierte AOpen die perfekte Basis für ein Home Entertainment Center: die i945GTm-VHL, eine MoDT (Mobile on DeskTop) micro-ATX Hauptplatine, die Intel® Core™ Duo CPUs und die Intel® Viiv™ Technologie unterstützt.

Anzeige

Unterstützung der Intel® Viiv™ Technologie
Dank des im Intel® 945GT Express Chipsatz integrierten Gen 3.5 Grafikcontrollers liefert diese Hauptplatine eine hohe Grafikleistung. Der onboard Intel® Gigabit Ethernet LAN-Steuerungschip sorgt für eine schnelle Datenübertragung und Kommunikation im Netzwerk. Und schließlich stellt der Intel® ICH7MDH Chipsatz die Unterstützung der i945GTm-VHL die Intel® Viiv™ Technologie sicher.

Die optimale Hauptplatine für das Home Media Center

Über die DVI-Buchse können Sie einen LCD-Monitor und über die S-Video-Buchse ein HDTV-Gerät anschließen, um eine optimale Anzeigequalität zu genießen. Man kann jedoch auch ein herkömmliches analoges Videoanzeigegerät anschließen. Die Intel® High Definition 7.1-Channel Audio- und S/PDIF IN/OUT-Schnittstelle unterstützt professionelle digitale Medien, Streaming Music-Dienste und Home Theater-Anwendungen. Der Intel® ICH7MDH Chip unterstützt über die Serial ATA-Schnittstelle RAID 0-Funktionen (Striping) und RAID 1-Funktionen (Mirroring) zur Backup-Sicherung wichtiger Daten.

Die MoDT (Mobile on DeskTop)-Technologie verwendet hauptsächlich Mobile CPUs auf einem Desktop-Computer. Die i945GTm-VHL ist AOpen’s MoDT-Hauptplatine, die speziell für Intel’s Dual-Core Mobile-Prozessoren (Intel Core Duo) der neuen Generation entwickelt wurde. Diese Hauptplatine verwendet SO-DIMM DDRII-Speichermodule und unterstützt eine Dual-Channel-Struktur.

Technische Daten

  • CPU
    Intel® Core™ Duo/Solo-Prozessor

  • Chipsatz
    Intel® 945GT + ICH7MDH

  • FSB
    667 MHz

  • Speicher
    667/533/400MHz DDRII Dual-Channel SO-DIMM-Anschlüsse *2

  • Grafik
    Gen 3.5 Integrated Graphics im Chipsatz; PCI Express x16-Grafiksteckplatz

  • IDE
    ATA 100-Anschluss *1

  • Serial ATA
    Serial ATA *2 und Unterstützung für SATA RAID 0, 1

  • LAN
    Intel Gigabit LAN

  • Anschlüsse
    USB 2.0 *8, IEEE 1394 *2

  • Audio
    – 7.1-channel Intel High Definition Audio
    – S/PDIF OUT Koaxialanschluss und S/PDIF IN/OUT an Audiobuchse

  • Video
    – D-Sub (VGA), DVI, S-Video-Anschluss
    – Unterstützt YPbPr mittels Konverterkabel

  • Formfaktor
    microATX (244 x 244 mm)

Die Platine wird Ende April erhältlich sein.