Trekstor Vibez im Handel

Zunächst nur 12 statt 15 Gbyte Speicher

Dem einen oder anderen wird bereits das Doppelwerbeplakat an mancher Haltestelle aufgefallen sein, auf dem gleichzeitig für ein Erotikmagazin und den bereits zur IFA vorgestellten Trekstor Vibez geworben wird. Seit heute ist Trekstors neues Premium-Flagschiff nun auch im Handel erhältlich.

Anzeige

Im Vergleich zur Ankündigung hat sich kaum etwas geändert. Nur muss man sich auf das damals neben der 8-GByte-Version angekündigte 15-GByte-Modell noch bis zum zweiten Quartal 2007 gedulden. Die Lücke schließt solange eine Version mit 12 GByte Speicher.
Wer neben MP3s, WMAs, OOGs, FLAC-, und WMA-DRM-Dateien auch Radio hören will, muss eine zusätzliche Radiokarte erwerben. Außerdem werden eine Kabelfernbedienung, eine Dockingstation mit Ladegerät, eine Infrarot-Fernbedienung und drei verschiedene Neopren-Taschen als zusätzlich erwerbbares Zubehör angeboten. Da sich der Akku des Vibez austauschen lässt, gibt es auch Ersatz-Akkus zu kaufen.
Beide Vibez sind ab sofort für etwa 199 Euro (8 GByte Speicher) bzw. 219 Euro (12 GByte Speicher) im Handel erhältlich.


Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.