ASUS: Details zur XG-Station

Externe Grafiklösung für Notebooks nicht einzeln zu kaufen

Schon länger war bekannt, dass ASUS an einer auf den Namen „XG-Station“ getauften Lösung arbeitet, die es möglich machen soll, schnelle PCI Express Grafikkarten extern an Notebooks anzuschließen. Gedacht ist das Produkt in erster Linie für Geräte, die nur über eine langsame, Chipsatz-integrierte Grafik verfügen. Erstmals zu sehen war die XG-Station auf der diesjährigen CES. Nun sind neue Details zu der externen Grafiklösung aufgetaucht.

Anzeige

So wird es die XG-Station nicht einzeln zu kaufen geben, sondern nur zusammen mit einer ASUS-Grafikkarte.
Auch ist die Vermarktung vorerst nur als OEM-Produkt gedacht. Ein Einzelhandelspreis ist entsprechend noch nicht bekannt. Ebenfalls wurde bekannt, dass die XG-Station auch über einen Audioausgang verfügen wird – welcher Art dieser sein wird, ist jedoch noch unklar.
Die XG-Station soll laut ASUS ab April zu haben sein.

Quelle: Dailytech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.